Corona

Corona

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 14. April 2021 in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie weitere Lockerungsschritte beschlossen, die ab 19. April 2021 in Kraft treten. Der Zentralvorstand des SAC hat umgehend eine Mitteilung an die Sektionen versandt. Nachfolgend sind die wichtigsten Auswirkungen für den Bergsport und die SAC-Sektionen zusammengefasst:

Hüttenterrassen dürfen wieder öffnen

Unter Einhaltung der Schutzkonzepte ist der Terrassenbetrieb von SAC-Hütten ab 19. April 2021 wieder möglich.
Wir empfehlen den Gästen dringend, sich am Vortag einer Tour/eines Hüttenbesuchs selbst zu testen – oder noch besser einen Antigen-Schnelltest zu machen – und bei positivem Befund umgehend ihre Tour/ihren Hüttenbesuch abzusagen. Das bedeutet für die Hütten, dass kurzfristige Annullationen möglich sind. Diese sollten kulant behandelt werden, bzw. der Gast kann den Bericht des vorgeschriebenen PCR-Tests als Arztzeugnis bei seiner Annullationskostenversicherung einreichen, welche No-show- oder Storno-Kosten übernimmt. Zudem empfehlen wir auch den Hüttenteams, sich regelmässig zu testen. Angesichts der weiterhin fragilen Situation ist dies aus unserer Sicht sehr wichtig.

Die Fornohütte wird weiterhin unter dem bestehenden und bewährten Schutzkonzept weitergeführt.

Schnelltest vor mehrtägigen (Sektions-)Touren oder SAC-Kurs
Unverändert bleiben die Vorschriften für Bergsportaktivitäten im Freien. Diese sind in Gruppen mit bis zu 15 Personen erlaubt. Wir empfehlen dringend, vor jeder mehrtägigen (Sektions-)Tour oder vor Antritt eines SAC-Kurses einen Selbsttest oder noch besser einen Antigen-Schnelltest zu machen. Die weiteren Verhaltensregeln rund um die Corona-Pandemie sind selbstverständlich einzuhalten. Über die Durchführung und die Gruppengrösse entscheidet die Tourenleiterin resp. der Tourenleiter.

Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Jahrgang 2001 oder jünger erweitert der Bundesrat die möglichen Aktivitäten. Sie alle können wieder an Trainings (indoor und outdoor) teilnehmen. Für die Gruppengrösse gibt es keine Beschränkung.

Sektionsversammlungen
Vorstandssitzungen mit bis zu 15 Personen sind ab dem 19. April erlaubt. Vereinsversammlungen müssen weiterhin, abgesagt, verschoben oder online durchgeführt werden.

Über die Durchführung der Sektionsversammlungen wird der Vorstand jeweils an den Vorstandssitzungen entscheiden.

Boulder- und Kletterhallen für alle geöffnet
Der Zutritt zu Boulder- und Kletterhallen ist ab 19. April wieder für alle Gäste gewährt. Dabei muss der erforderliche Abstand von 1,5 m zwingend eingehalten werden. Zudem gilt eine Maskenpflicht auch während des Kletterns. Pro Person müssen 10 m² Bodenfläche zur Verfügung stehen.


Wir bitten alle Mitglieder um Verständnis und Mithilfe.
Bitte beachtet auch die Informationen des Zentralverbands.

Herzliche Grüsse und bliibäd gsund!

Der Vorstand

SAC Sektion Rorschach